«WeitBlick NMG» – ein Schulbesuch

07. Jul 2022

Noch sind die Jugendlichen nicht eingetroffen. Aber alles steht bereit: Rakokisten, im Kreis aufgestellt, dienen den Schülerinnen und Schülern als Sitzgelegenheit. «Darin bewahren sie ihre persönlichen Schulsachen auf», sagt Kathrin Krug, Klassenlehrerin dieser Klasse. Ein grosser Stapel «WeitBlick»-Magazine «Markt und Handel entdecken», zwei Kisten mit Kopfhörern, ein Kistchen mit Timern sowie ein Klassensatz Laptops wurden herbeigeschafft.
Kathrin Krug unterrichtet NMG mit Regine Schüpbach im Teamteaching. Der erste Eindruck lässt vermuten, dass die beiden Lehrerinnen ein hervorragend eingespieltes Team sind, was sich im Verlauf des Vormittags mehrfach bestätigt.

Wenige Momente später sitzen alle im Kreis. «Wo steht ihr im ‹WeitBlick›?», will Kathrin Krug von der Klasse wissen. Eine Übersicht an der Wandtafel zeigt die Arbeitsaufträge des Lernarrangements «Handel im Wandel». Die Schülerinnen und Schüler erinnern sich und platzieren ihr persönliches Foto hinter dem entsprechenden Auftrag. Die Verteilung zeigt: Die meisten stecken mitten in der Erstellung der zweiten Folie der PowerPoint-
Präsentation zum Thema Salz. Andere sind mit dem Audio-Auftrag zu den Säumern oder mit dem Salzhändler und der Metzgerin beschäftigt.

Kooperativ und arbeitstechnisch versiert

Die Schülerinnen und Schüler holen sich einen Laptop, wahlweise auch einen Kopfhörer, suchen ihre Partnerin oder ihren Partner für die Zweiergruppe, loggen sich ein und nehmen den Faden wieder auf.
Unterdessen herrscht eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Die Gesichter sind konzentriert, und auch die Teams der Schülerinnen- und Schüler wirken eingespielt. Eindrücklich.
Doch – wen wundert’s? Die Lehrerinnen leben es vor.
Bei Ellis ploppt auf dem Bildschirm hartnäckig stets ein Fenster auf: «Tastaturnavigation deaktivieren». Was tun? Er kann nicht weiterarbeiten, nervt sich und wirft seinem Nachbarn einen fragenden Blick zu. Dieser meint: «Schau, du musst einfach nur hier … und so … dann ist es weg – und es kommt nicht wieder.» Ellis nickt sichtlich erleichtert und setzt seine Arbeit fort.
Diejenigen, die an der PowerPoint-Folie arbeiten, haben neben sich einen A3-formatigen, gefalteten Karton liegen, auf dem lauter vollgeschriebene Post-its kleben. Auf deren Bewandtnis angesprochen, erklärt ein Mädchen: «Das geht so: Wir lesen die Fragen und Aufträge auf der Plattform. In den Texten des Magazins
finden wir die Antworten, die wir auf Post-its notieren. Das ergibt eine grosse Zettelsammlung. Aus diesen Zetteln machen wir dann die PowerPoint-Folien.»


Kathrin Krug, Klassenlehrerin und Lehrerin NMG

Kathrin Krug, Klassenlehrerin und Lehrerin NMG


Regine Schüpbach, Lehrerin NMG